Abwasserbehandlung

Europäische Zellstoff- und Papierfabriken sind heute in der Regel mit wirksamen chemisch-physikalischen und biologischen Reinigungsstufen ausgestattet. Ein Großteil der organischen Fracht kann aus dem Prozessabwasser entfernt werden.

Dennoch sind die Herausforderungen für die Verringerung von Rest-CSB, abfiltrierbaren Stoffen, Streichfarben sowie die Einhaltung des pH-Werts im gereinigten Abwasser größer denn je.

Zellstoff- und Papierabwasser, Streichereiabwasser, Brüdenwasser aus Eindampfanlagen etc. müssen oftmals als komplexe Mischabwässer behandelt werden. Auch hochleistungsfähige Biologieanlagen sind dabei teilweise am Limit.

Die Feralco Deutschland GmbH hat für diese Zwecke Koagulationsmittel entwickelt, die sowohl in der Vorklärung als auch in der Nachklärung zur Ausfällung von abbauresistentem CSB und abfiltrierbaren Stoffen eingesetzt werden können. Darüber hinaus bieten wir auch Lösungen mit Produkten an, die bei getrennten Abwasserströmen speziell eingesetzt werden können.

Wir helfen Ihnen, die Koagulanten so einzusetzen, dass für die biologischen Prozesse genügend Nahrung bleibt und eine übermäßig hohe Schlammproduktion gleichzeitig verhindert wird.